Wippschalter gehören zu den mechanischen Schaltsystemen

"""Wippschalter werden in der Regel als Lichtschalter eingesetzt, sie haben zwei Stellungen. Wippschalter gehören zu den einfachen Schaltsystemen, da sie keine Zwischenstufen, sondern nur "An" und "Aus" ermöglichen. """

Ein Wippschalter gilt als mechanischer Schalter, da er von Hand bedient werden muss, um die Funktion auszulösen. Je nach Position des Schalters wird die Stromzufuhr hergestellt oder unterbrochen. Es gibt Wippschalter in verschiedenen Farben und Formen, ganz nach dem individuellen Geschmack des Verwenders.

Wippschalter heute nur noch selten eingesetzt.

Moderne Lichtanlagen verfügen heute nicht mehr über Wippschalter, sondern lassen sich mit Dimmern und anderen Schaltern steuern. Nicht selten wird die Deckenbeleuchtung von Wohnräumen bereits per Fernbedienung gesteuert. In Altbauten wurden häufig noch Wippschalter verwendet, auch im Keller werden sie nach wie vor verbaut.

Wippschalter problemlos austauschbar.

Wippschalter sind in der Regel lange haltbar, können jedoch auch einmal einen Defekt aufweisen. Es ist problemlos möglich einen Wippschalter auszutauschen, wenn ein entsprechender Ersatzschalter vorhanden ist. Der Wippschalter ist meist mit einer Umrahmung auf den eigentlichen Lichtschalter aufgesetzt und lässt sich leicht entfernen.